Inhalt

Lesung "Winterbienen"

Foto: Elvira Scheuer

Norbert Scheuer liest aus seinem Roman „Winterbienen“
23. April 2020, 19 Uhr

Januar 1944: Während über der Eifel britische und amerikanische Bomber kreisen, gerät der wegen seiner Epilepsie nicht wehrtaugliche Egidius Arimond in höchste Gefahr. Er bringt nicht nur als Fluchthelfer jüdische Flüchtlinge in präparierten Bienenstöcken über die Grenze, er verstrickt sich auch in Frauengeschichten.

Mit großer Intensität erzählt Norbert Scheuer in „Winterbienen“ einfühlsam, präzise und spannend von einer Welt, die geprägt ist von Zerstörung und dem Wunsch nach einer friedlichen Zukunft. Sein Roman war einer der Favoriten für den Deutschen Buchpreis 2019 und erhielt den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis.

Norbert Scheuer, geboren 1951, lebt als freier Schriftsteller in der Gemeinde Kall, die immer wieder Schauplatz seiner Romane und Erzählungen ist.

Die Lesung wird musikalisch begleitet durch das Jazz-Duo Riemer-Geschwind mit eigens zum Buch komponierten Stücken.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der katholischen Familienbildungsstätte Euskirchen, Haus der Familie statt. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Buchhandlung Rotgeri.

Wo: Pfarrzentrum St. Martin, Am Kahlenturm 2-4, 53879 Euskirchen
Eintritt: 8 €
Karten VVK: Stadtbibliothek Euskirchen, Haus der Familie
Anmeldung: Tel. 02251 65074-50 oder bibliothek@euskirchen.de
Kooperationspartner: Haus der Familie und Buchhandlung Rotgeri

Foto: Elvira Scheuer

Flyer

 

zurück zur Übersicht