Inhalt

„Hinter hohen Mauern...

...vom Leben in der mittelalterlichen Stadt Euskirchen“

Wie sah unsere Stadt im Mittelalter aus? Wie war sie befestigt? Wie lebten die Menschen in Euskirchen vor 700 Jahren? Am Stadtmodell sprechen  wir über das mittelalterliche Euskirchen und legen die Route für den anschließenden Spaziergang entlang der ehemaligen Stadtbefestigung fest. Besichtigung und Besprechung des Stadtmodells im Erdgeschoss des Stadtmuseums und anschließender Stadtspaziergang.
Dozentin: Petra Goerge

Stadtzeichner gesucht!

Kunst-historischer Workshop für die Jahrgangsstufen 3 bis 6  

Wie sah Euskirchen im Mittelalter aus? Im direkten Vergleich historischer und aktueller Stadtpläne werden die Schüler zunächst auf anschauliche Weise erfahren, wie sich ihre Stadt seit dem Mittelalter entwickelt, vergrößert, verändert hat. Durch die Beschäftigung mit den Karten erkennen sie die Strukturen des mittelalterlichen Stadtkerns ihrer Heimatstadt und lernen, sich dort zu orientieren. Im Anschluss dürfen die Schüler sich selber als künstlerisch-kreative „Stadtzeichner“ betätigen und ihre eigenen Karten von Euskirchen erstellen. Es wird in der Kratztechnik (Sgraffito) gearbeitet, die u. a. Paul Klee häufig angewendet hat. Diese Technik eignet sich sehr gut für Bilder, die Linien- und Strukturdarstellungen zum Thema haben.
Das benötigte Material (Ölkreiden und Karton) stellt das Stadtmuseum zur Verfügung. Es empfiehlt sich jedoch, Malkittel o. ä. mitzubringen, um die Kleidung vor Farbflecken zu schützen.
Dozentin: Andrea Buhmann, Künstlerin und Ethnologin

Stadt-Tattoo von Euskirchen

Kunst-Workshops für die Sekundarstufe I

In diesem Workshop entwerfen die Schülerinnen und Schüler eine imaginäre Stadtsilhouette ihrer Heimatstadt und stellen daraus ein Wand-Tattoo her.
Dabei steht ihnen eine Vielzahl von Architekturfotografien von Euskirchen zur Verfügung, die sie als Vorlagen für ihre Entwürfe nutzen können. Aus diesem Grundstock der für Euskirchen architektonisch und stadtgeschichtlich relevanten Bauwerke können die Jugendlichen diejenigen Motive auswählen, die ihrer Meinung nach die Stadt Euskirchen charakterisieren. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, eigene Motive hinzuzufügen, die sie mit „ihrer“ Stadt Euskirchen verbinden.
Die Schüler stellen Scherenschnitte aus Fotokarton nach den zuvor angefertigten Entwürfen her, die anschließend in Gemeinschaftsarbeit zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: die Schüler können auf diese Weise ihre Heimatstadt nach ihren Vorstellungen ganz neu erfinden!
Das Ergebnis kann sowohl als temporäres wie auch permanentes Wand-Bild z.B.im Klassenraum angebracht werden.
Dozentin: Andrea Buhmann, Künstlerin und Ethnologin

EUSKIRCHEN - DRUCKFRISCH!

Kunst-Workshop

Die Künstlerin Andrea Buhmann stellt in diesem Workshop die Technik des Moosgummidrucks vor: Aus Moosgummi-Matten werden einzelne architektonische Formen ausgeschnitten. Diese werden anschließend mit Farbe bestrichen und in mehreren Arbeitsgängen auf Fotokarton gedruckt. Durch die neben- und übereinander gedruckten Formen und Farbschichten entsteht Stück für Stück eine farbenfrohe Stadtlandschaft.

Die Schülerinnen und Schüler können sowohl in kleinen Gruppen als auch einzeln arbeiten und sich so ihr ganz persönliches Stadtbild von Euskirchen gestalten.

Die für den Workshop benötigten Materialien (Moosgummi-Platten, Fotokarton, Farben, Pinsel) werden zur Verfügung gestellt, ebenso eine Sammlung von Architekturfotografien der wichtigsten Bauwerke Euskirchens, die als Vorlagen benutzt werden können.
Bitte Malkittel mitbringen!
Dozentin: Andrea Buhmann, Künstlerin und Ethnologin

Der Himmel über Euskirchen

Postkarten gestalten nach Engel-Motiven von Paul Klee
(= das perfekte selbst gemachte Weihnachtsgeschenk)
Kunst-Workshop für Schülerinnen und Schüler

Kennt ihr die Engel von Paul Klee - diese geheimnisvollen geflügelten Wesen?
Mit ihren kleinen Schwächen und Schönheitsfehler haben sie ganz menschliche Eigenschaften: sie sind „vergesslich“ oder „hässlich“, „altklug“ oder „zweifelnd“, „kokett“ und frech: Manche sitzen in einem Boot, andere tragen Glöckchen wie zu Karneval.
Engel fliegen bekanntlich nicht nur zur Weihnachtszeit – doch gerade jetzt entstehen in unserer Phantasie die schönsten Geschichten zu diesen kleinen geflügelten Wesen… In dem ca. 1,5-stündigen Workshop wollen wir uns Engel-Bilder von Paul Klee anschauen und gemeinsam Geschichten dazu erfinden. Anschließend dürft ihr eure eigenen Engel zeichnen und auf Postkarten drucken – das perfekte Weihnachtsgeschenk!
 Die Engel-Darstellungen von Paul Klee eignen sich besonders gut, um sie in der Technik des Moosgummi-Drucks auszuführen. Damit wird in diesem Workshop gearbeitet.
Bitte Malkittel mitbringen
Dozentin: Andrea Buhmann, Künstlerin und Ethnologin

„Sieben auf einer Meile“

Skulpturen-Workshop für Schulklassen

In diesem Workshop können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen Skulpturen aus verschiedenen Materialien gestalten. Der Workshop orientiert sich thematisch an der Ausstellung mit  Werken der Künstlern der Kölner Straße. Inspiriert von den ausgestellten Skulpturen und Installationen wird der  kreative und spielerische Umgang mit verschiedenen Materialien geübt und einfache künstlerische Techniken erlernt.
Durch ihre eigene Kreativität entwickeln die Schüler einen direkten und persönlichen Bezug zur „Kunstmeile“ ihrer Heimatstadt.
Wie im letzten Jahr bereits erfolgreich erprobt, sollen nach Möglichkeit auch wieder Gemeinschaftsarbeiten entstehen. Die gefertigten Kunstwerke können selbstverständlich mit nach Hause genommen werden.
Dozentin: Andrea Buhmann, Künstlerin und Ethnologin