Stadtgeschichte vor Ort und in der Schule

Neues Angebot für Schulklassen

 

Durch die Flut hat das Stadtmuseum Euskirchen den Raum für die Museumspädagogik verloren. Deshalb führt das Museum ab sofort Veranstaltungen in der Stadt und in der Schule durch. Folgendes Angebot richtet sich an die Primarstufe und die Klassen 5 und 6 der Sekundarstufe I.

Stadt – Euskirchen - im Mittelalter

Modul 1 vor Ort in Euskirchen 

„Hinter hohen Mauern - vom Leben in der mittelalterlichen Stadt Euskirchen“ 
Wie sah unsere Stadt im Mittelalter aus? Wie war sie befestigt? Wie lebten die Menschen in Euskirchen vor hunderten von Jahren? Und welche Spuren mittelalterlichen Lebens sind heute noch in Euskirchen zu finden? Das schauen wir uns genauer an, und zwar während eines Rundgangs durch den historischen Kern von Euskirchen.

mit Petra Goerge, Museumspädagogin, Stadtmuseum Euskirchen
Dauer 1,5 Stunden, Kostenpunkt 1,50 € je Schüler*in, Start: vor der Herz-Jesu-Kirche

Modul 2 Vertiefung in der Schule
 „Stadtzeichner gesucht – kunsthistorischer Workshop“

Thema des Workshops ist die städtebauliche Entwicklung Euskirchens von der Stadterhebung 1302 bis heute. Die Auseinandersetzung mit Stadtplänen aus unterschiedlichen Zeiten lässt die sich verändernden Strukturen des Stadtkerns erkennen und hilft, sich dort zu orientieren. Danach betätigen sich die Schüler*innen als künstlerisch-kreative „Stadtzeichner“ und stellen ihre eigenen Stadtpläne von Euskirchen her. Es wird in der Kratztechnik (Sgraffito) gearbeitet, die u.a. Paul Klee häufig angewendet hat. 

mit Andrea Buhmann, Künstlerin und Ethnologin, Bonn
Dauer 1,5 Stunden, Kostenpunkt 3 € je Schüler*in, Material inklusive

Jedes Modul kann auch einzeln gebucht werden.
Buchung ab sofort bei Petra Goerge, Tel. 02251 65074-37 oder pgoerge@euskirchen.de

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Euskirchen eG

Download Handzettel (PDF)

 

Museumspädagogik | Schulklassen | Stadtzeichner | Stadtmuseum | Euskirchen