Stadtmuseum braucht Unterstützung bei Sammlung zu Corona

2. Corona-Aufruf des Stadtmuseums

 

Die Corona-Pandemie ist ein weltweites und einschneidendes Ereignis, dessen Auswirkungen auf das Leben hier in Euskirchen für die Nachwelt dokumentiert werden soll. Deshalb sammelt das Stadtmuseum weiterhin zu Corona. Auf den ersten Aufruf hin, der gleich nach dem Lockdown gestartet wurde, sind schon einige Fotos und Objekte im Museum eingetroffen. Aber klar ist: das Museum braucht noch viel mehr!

Das Stadtmuseum bittet daher alle Einwohner*innen von Euskirchen nochmals um Unterstützung. Bitte senden Sie Ihre Fotos vom Alltag mit Corona: Schutzkleidung in Beruf und Alltag, Desinfektionsspender, Warnhinweise, Einsatzpläne, Abstandsmarkierung in Geschäften, Arztpraxen und Kirchen, gemeinsam von Kindern und Eltern gemalte Virus-Bilder, selbstgebastelte Mundschutzmasken, Handschuhe, Briefe von Enkelkindern an Großeltern, von Lehrer*innen an ihre Klasse – senden Sie das, was für Sie eine besondere Bedeutung hat.

Bild: Grußbanner, Städt. Kita Winkelpfad
Foto: M. Hürtgen, Stadtmuseum Euskirchen

 

Corona Sammlungsaufruf | Stadtmuseum Euskirchen