Sportverwaltung / Schwimmbäder

Die Sportverwaltung des Stadtbetriebes „Freizeit und Sport Euskirchen“ hilft Ihnen weiter, wenn es um Fragen zu Sportplätzen, Nutzungen von Turn- und Sporthallen sowie Fragen zum Erholungsgebiet Steinbachtalsperre oder zur Vereinsnutzung im Sportbad der Badewelt Euskirchen geht. Die mit zwei Personen in der Verwaltung und 10 Personen im Außendienst besetzte Einheit betreut alle Sportplätze im Stadtgebiet, das Waldfreibad an der Steinbachtalsperre und den angrenzenden Freizeitbereich mit Spielplatz und Grillhütte.

Bei den Turn- und Sporthallen sind die Verwaltungsmitarbeiter zuständig für die Belegung der Räumlichkeiten außerhalb der Schulsportnutzungen.
Informationen zu Sportvereinen, Zugang zur Online-Belegung der Sportanlagen und Informationen zum Freizeitbereich Steinbachtalsperre finden sie hier auf der städtischen Homepage.

Erläuterungen der Nutzungsbedingungen sowie die hierfür entstehenden Kosten können Sie der Nutzungsrichtlinie entnehmen.
Die Gebäudeunterhaltung und Gebäudebewirtschaftung selbst liegt wiederum beim städtischen  Stadtbetrieb ZIM (Zentrales Immobilien Management).

Die Nutzungszeiten im Sportbad der Badewelt Euskirchen sind in begrenztem Umfang vom Stadtbetrieb Freizeit und Sport für die Vereinsnutzung angemietet. Sie werden im Rahmen der Untervermietung auf Antrag bereitgestellt. Die entsprechenden Regularien finden Sie in der hier abrufbaren Entgeltordnung.

Informationen zur Badewelt Euskirchen finden Sie auf www.badewelt-euskirchen.de.

Die Mitarbeiter der Sportverwaltung begrüßen Sie gerne während der Servicezeiten im Kulturhof, um Ihre Fragen zu beantworten. Für ein persönliches Gespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Servicezeiten:
Mo., Mi. und Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Di./Do. von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ansprechpartner

Jörg Schnicke

Tel.: 02251 65074-44
Fax: 02251 65074-49
E-Mail:jschnicke@euskirchen.de
Büro: Raum 2.6, II. OG Kulturhof

Juergen Esser | Stadt Euskirchen

Jürgen Eßer

Tel.: 02251 65074-41
Fax: 02251 14585-67
E-Mail:jesser@euskirchen.de
Büro: Raum 2.6, II. OG Kulturhof
 

Sanierung der Flutlichtanlagen auf LED

KSI: Sanierung der Flutlichtanlagen auf LED beim Stadtbetrieb Freizeit und Sport Euskirchen im Erftstadion

Die Kreisstadt Euskirchen -Fachbereich 5 Stadtbetrieb Freizeit und Sport- wird eine energetische Sanierung an der Trainingsbeleuchtungsanlage im Erftstadion Euskirchen durchführen. Durch die Sanierung ergibt sich eine Durchschnittliche Stromeinsparung aller Leuchtensysteme von 79,72 % und eine CO2 Einsparung nach 20 Jahren aller Leuchtensysteme von 83 to. Hierfür erhält die Kreisstadt Euskirchen eine Zuwendung aus Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative.

Die Laufzeit des Vorhabens beträgt ein Jahr.

Förderkennzeichen: 03K15770


Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.